Rückblick

Ausstellung „Engel sind überall“ vom 19. – 26. Mai 2024 in der Kirche „Zu den Hl. Engeln“ in München

Auf Einladung von Pfarrer Robert Gawdzis (zweiter von rechts) haben die bildenden Künstler (im Bild von links) Reinhard Kawan, Georg Johannes Miller und Else Lenz die Kunstausstellung "Engel sind überall“ ausgerichtet.

Die neu gegründete Künstlergemeinschaft „Engel und Co“, bestehend aus den Kunstmaler:innen Else Lenz, Reinhard Kawan und dem Kunstfotografen Georg Johannes Miller haben in der Pfingstwoche vom 19. – 26. Mai 2024 in der Kirche „Zu den Hl. Engeln“ in München die Ausstellung „Engel sind überall“ ausgerichtet. Zur Vernissage am 19. Mai und zur Finissage am 26. Mai haben sich interessierte Besucher eingefunden und intensiv über das Thema der Ausstellung ausgetauscht. Die Freude war groß, dass das Werk „Engel der Liebe“ nach Thüringen „gewechselt ist“.

Ausstellung „Es werde Licht“ im Rahmen der Woche der Schöpfung vom 22. - 27. April 2024 in Wolfsberg (Kärnten)

Der Landwirt und Bioladenbetreiber Josef Tatschl und der Kunstfotograf Georg Johannes Miller haben ein Kunst-Expertiment gewagt

Die Vernissage fand am 22. April, dem Tag der Erde statt. Alljährlich wird an diesem Apriltag in 175 Ländern dazu angeregt, das Konsumverhalten zu überdenken.
Für Josef Tatschl war der Tag der Erde der Anlass, auch etwas zu tun, denn seiner Meinung nach reicht in unseren Tagen das Umdenken nicht aus. Für den Landwirtschaftsmeister ist die biologische Ausrichtung der Landwirtschaft ein Herzensanliegen. Zusammen mit seiner Familie betreibt er in St. Margarethen bei Wolfsberg in Kärnten einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Milchvieh- und Schweinehaltung sowie Gemüseanbau. Mit seinem Sohn, der gelernter Bäcker ist, hat Josef Tatschl eine Hofbäckerei aufgebaut und holt täglich frisches Brot und Backwaren auf dem hofeigenen Backofen. Butter, Yoghurt und Topfen wird von der Milch der hofeigenen Kühe auf dem Hof in St.Margarethen hergestellt.

Im Rahmen der Vernissage hat Bioladen- Mitarbeiter Martin Sebastian Kurzydym auch von seinen Erfahrungen berichtet, die er durch die Ernährungsumstellung gemacht hat. Der 33-jährige war im technischen Management in der Automobilbranche tätig und hat ein Leben wie viele geführt: unregelmäßiges und ungesundes Essen, wenig Bewegung, viel psychischer Stress , was dann im Endeffekt zum Supergewicht von 120 Kilogramm geführt hat. Die gesundheitlichen Schäden blieben nicht aus. Es kam wie es kommen musste: Plötzlich stellte er von gestern auf heute eine Gesichtslähmung fest. Die Ärzte führten dies auf den beruflichen Streß und die ungesunde Ernährung zurück. Martin Sebastian Kurzydym musste in seiner Not umdenken und vor allem umhandeln. Er kündigte seinen Job, machte den Fitnesstrainer und stellte die Ernährung um und ist heute wieder fit und gesund im Leben zurück.

Martin Sebastian Kurzydym - Fotos: Gerhard Pulsinger

Kunstmesse im KUSS in Wolfsberg (Kärnten), 3. bis 5. November 2023

Das durch unterschiedliche Lichteinflüsse entstandene Werk „Engel des Lichts“ war eines der neuen Werke von Georg Johannes Miller, das bei der Kunstmesse in Wolfsberg vom 3. – 5. November 2023 vorgestellt wurde. Insgesamt wurden neue 20 Bilder unter dem Titel „Lavanttaler Himmel“ gezeigt.

Impressionen von der Ausstellung "Licht für die Erde" in München vom 20. - 27.08.2023

Die Ausstellung „Licht für die Erde“ im Katholischen Pfarrzentrum St. Bernhard in München war sehr gut besucht. Sowohl bei der Vernissage als auch bei der Finissage wurden nicht nur Worte ausgetauscht, sondern eben auch gute Energie in Form von Kunstwerken.

Gute Geister bei Kunst im Garten in Gröbenzell am 17. und 18. Juni 2023

Im Wintergarten von  Künstlerkollegin Else Lenz in Gröbenzell hat Georg Johannes Miller im Rahmen von „Kunst im Garten“ am 17. und 18. Juni 2023 seine neue Bildfolge „Gute Geister“ vorgestellt.

Bilder wurden wieder lebendig bei "Räume und Träume" in Puchheim vom 20.04. bis 07.05.2023

Bei der Vernissage zur Ausstellung „Räume & Träume“ im Puchhheimer Kulturcentrum (PUC) wurden die bereits an der Wand in der Ausstellung hängenden Bilder „Tanz der Weisheit“ (links) und „Tanz der Liebe“ (rechts) wieder lebendig. Die ausgebildete Bühnentänzerin Gaby Weilbach  hat die Tänze, bei denen Georg Johannes Miller die Kunstwerke mit der Digitalkamera geschaffen hat, nochmal getanzt.

Weiße Momente in St. Paul (Kärnten) vom 20.02. - 30.06.2023

Bei der Vernissage zur Ausstellung „Weiße Momente“ im Café Sternweiss in St. Paul im Februar 2023 konnte Georg Johannes Miller und Gastgeberin Andrea Oberhauser auch den Künstlerkollegen Karl-Heinz Grillitsch (links) sowie Bürgermeister Stefan Salzmann (zweiter von rechts) und Gemeinderat Karl Schwabe (rechts) begrüßen. Aufgrund der guten Resonanz wurde die Ausstellung  bis zum 30.06.2023 verlängert.